Wolsdorf

Wolsdorfkarte Wolsdorf ist ein Stadtteil von Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis im Süden Nordrhein-Westfalens. Wolsdorf liegt östlich des Stadtzentrums Siegburgs, zum Süden hin bildet die Sieg die natürliche Grenze zu Buisdorf. Östlich von Wolsdorf liegen die weiteren Siegburger Stadtteile Kaldauen und Stallberg.


Wolsdorf News

Ostern zuhause - Messen im Livestream

Über die Internetseite von St. Servatius erfährt man, wann und wo Siegburger Messen wegen der Coroana-Pandemie im Internet Live übertragen werden.

www.servatius-siegburg.de


4. April 2020 - 22:14 von Bernd -

Mechthild Mariathasan radelt letztmalig zur Kita Pauline - Abschied ohne krachende Party

Mariathasan-abschied

28 Jahre lang ist Mechthild Mariathasan (Foto rechts) mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Am Dienstag machte sie dies zum letzten Mal, am 1. April begann der passive Teil ihrer Altersteilzeit.

Mariathasan, langjährige Leiterin der Kita Pauline, verabschiede sich mit Worten von Lord Robert Baden-Powell, Begründer der Pfadfinderbewegung: "Stillstand ist nutzlos. Es gibt eines oder das andere, entweder Fortschritt oder Nachlassen." Wohlgewählte Worte, denn Stillstand war auch für Mariathasan ein Fremdwort. In ihre Dienstzeit fallen zahlreiche Veränderungsprozesse wie Trägerwechsel, Neubau, Kibiz-Reform und Betreuungsausweitung, die sie nicht nur begleitete, sondern auch prägte. "Sie war immer darauf bedacht, die bestmögliche Betreuung und Förderung für die ihr anvertrauten Kinder zu gewährleisten. Wichtig war ihr in höchstem Maße die Annahme jedes Kindes und jeder Familie, gleich welcher Herkunft oder Hautfarbe. Das Kitateam, viele ehemalige und aktuell betreute Kinder sowie zahlreiche Netzwerkpartner werden sie als kompetente und wichtige Ansprechpartnerin vermissen", verabschiedet sich Sonja Boddenberg, Geschäftsführerin der Pauline von Mallinckrodt GmbH, von Mariathasan. Für diese war am letzten Wochenende eine "krachende Party" geplant, die nun nach der Corona-Krise nachgeholt werden soll.

Die Kita-Leitung wurde von Ivonne Kurtenbach (Foto links) übernommen. In den letzten zwei Jahren bildete sie mit Mariathasan eine Doppelspitze und konnte sich so hervorragend auf die neue Aufgabe vorbereiten.


4. April 2020 - 22:08 von Bernd -

Unterführung Viehtrift - Operation am offenen Herzen

Baustelle-viehtrift

Mehr LKW, mehr PKW: Eine höhere Belastung für die Autobahn 3, die sich auf 769 Kilometern einmal quer von Südosten nach Nordwesten durch Deutschland legt. Lange wurden Investitionen in die Infrastruktur versäumt, jetzt muss vieles auf einmal saniert werden.

Zwischen dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar, einem nur sechs Kilometer langen Streckenabschnitt, wird bei laufendem Verkehr - am offenen Herzen, um es in der Medizinersprache zu sagen - gearbeitet. Um den heutigen Anforderungen zu genügen, müssen neben der Fahrbahninstandsetzung 13 Brücken verstärkt oder ersetzt werden.

Im Bild der Tunnel an der Viehtrift. Wir sehen, was der von Köln nach Frankfurt, Freiburg oder München Lenkende nicht sieht: Die massiven Betonarbeiten unterhalb des "Rollfelds". Für Autos bleibt die Verbindung zwischen Stallberg und der Siedlung Marienfried nach Wolsdorf und weiter in die Innenstadt bis April gesperrt. Das gleiche Prozedere folgt später an der noch größeren A3-Brücke über die Zeithstraße. Foto: Stephan Sieber. Quelle: Siegburgaktuell


11. März 2020 - 23:38 von Bernd -

Gedenken an Bombenangriff vor 75 Jahren auf Wolsdorf

Seit 2005 gedenkt die Interessengemeinschaft der Wolsdorfer Vereine alle fünf Jahre mit den Wolsdorfer Vereinen und Bürgern der Opfer der Bombenangriffe auf den Stadtteil im März 1945. So auch am 08.03.2020.

Der Gedenktag begann mit einem Gottesdienst in der Wolsdorfer Kirche St. Dreifaltigkeit. Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft, Stefan Groß, erinnerte in seinen einleitenden Worten nicht nur an die Opfer der letzten Kriegstage, sondern auch die Toten der Anschläge in Halle
und Hanau. Er warb für eine tolerantere Gesellschaft, besonders in unserem Land und insbesondere in unserem Umfeld.

Die Zeitzeugin Liesel Schäfer berichtete von den Bombenangriffen am 9. und 10. März 1945, sprach über die 60 Freunde und Mitbürger, die im Bierkeller "Gumpert" im Wolsberg verschüttet wurden und das Tageslicht nie wieder sahen. Schäfer selbst gelangte wie durch ein Wunder nach draußen. Ihre Rettung aus dem Stollen, der für viele zum Grab wurde, war an Dramatik nicht zu überbieten.

Der Gottesdienst und die Gedenkfeier wurden von Kaplan Thorsten Kluck zelebriert und vom Kirchenchor St. Dreifaltigkeit, dem Tambourcorps "In Treue Fest" und den Wolsdorfer Vereinen gestaltet. Nach dem Gottesdienst folgte ein Gedenkzug zur Hubertuskapelle, die am 10. März 1945 völlig zerstört wurde und heute als Gedächtnisstätte für die Kriegsopfer dient. In einer kurzen Feier vor der Kapelle wurde im Beisein von Bürgermeister Franz Huhn ein Kranz niedergelegt. Zu ehren der Verstorbenen schwenkten die Fähnriche vom JGV Alt Wolsdorf und dem JGV Rosenhügel mit Trauerflor.

Ein paar Bilder befinden sich in der Galerie.

Zur Bildergalerie "Gedenken 1945"


9. März 2020 - 19:08 von Bernd -

Freitag, 5. Juni 2020 - 18:00

Der JGV Rosenhügel trifft sich an der Bierbude und geht dann zum JGV Alt Wolsdorf, wo sich der Festzug vor der Kirche formiert. Der Festzug geht um 18:30 Uhr zur Hubertuskapelle, wo ein Gottesdienst stattfindet. Anschließend geht die Gemeinde zur Bierbude des JGV Rosenhügel, wo Bürgermeister die Kirmes offiziell eröffnet.

Samstag, 6. Juni 2020 - 16:00

Ab 18:00 Uhr findet die 11. Kirmes-Olympiade statt mit schießen, Bobby Car fahren u.v.m. Alle Vereine sind herzlich zum Mitmachen oder zujubeln eingeladen. Anschließend wird ausgelassen an der Bierbude des JGV Rosenhügel gefeiert.

Sonntag, 7. Juni 2020 - 12:30

Traditioneller Festzug durch Wolsdorf mit den Maikönigspaaren, dem TC "In Treue Fest" und dem TC Pohlhausen-Birk. Der JGV Rosenhügel trifft sich um 12:30 Uhr an der Bierbude und holt mit der geschmückten Kutsche sein Maikönigspaar ab. Um 13:15 Uhr wird der Festzug in Höhe des Kinderheimes aufgestellt. Nach dem Festzug begrüßt der JGV Rosenhügel seine Brudervereine auf der Bühne unter dem Maibaum.

Montag, 8. Juni 2020 - 16:00

Auch an diesem Montag findet die Wolsdorfer Kirmes noch statt. An den Bierbuden und in der Unschlagbar gibt es Sonderpreise. Um 17 Uhr geht der JGV Rosenhügel mit seinem Maikönigspaar über die Kirmes, um dieses den Schaustellern vorzustellen und um einen Eintrag ins Goldene Buch zu bitten. Beim JGV Rosenhügel lässt man anschließend bei kölschen Liedern die Kirmes gemütlich ausklingen.